Home / Chaga Hintergrundwissen / Chaga Tee: Wirkung, Anwendung und Zubereitung

Chaga Tee: Wirkung, Anwendung und Zubereitung

Chaga Tee wird aus dem Chaga Pilz gewonnen. Dieser Heilpilz wächst auf Birken in den subpolaren Gebieten der Nordhalbkugel.

Chaga Pilz FinnlandDer Chaga ist nur schwer zu finden, da er durchschnittlich nur an eine von 15.000 Birken befällt.

Er kann auch leicht übersehen werden von Menschen, die sich nicht auf das Finden von Baumpilzen spezialisiert haben, weil dieser Birkenparasit sieht wie eine schwarze Knolle oder wie eine getrocknete schwarze Kruste aus.

Jedoch trotz seines seltsamen Aussehens beinhaltet der Chaga viele starke Antioxidantien. Seine gesundheitlichen Vorteile sind legendär.

Seit vielen Jahrhunderten wird der Chaga Tee in der Volksmedizin Lapplands und Sibiriens als kraftvolles Heilmittel genutzt.

Die heutige Wissenschaft bestätigt immer mehr Wirkungen, die dem Chaga Tee bereits seit vielen Jahrhunderten zugesprochen werden.

Chaga Tee stärkt das Immunsystem, verbessert die Verdauung, reduziert die negativen Auswirkungen von Stress und beugt Krebs, Diabetes, Alzheimer und Arteriosklerose vor.

Chaga Tee hat eine stark antioxidative Wirkung

Der extrem hohe Gehalt an Antioxidantien macht den Chaga Tee zu einem natürlichen Schutz gegen die Angriffe freier Radikale. Dieses gesunde Getränk ist außerdem eine exzellente Quelle für wichtige Mineralstoffe, insbesondere dem sehr seltenen Germanium.

Er enthält Betulinsäure, Flavonoide und Polysaccharide sowie hunderte andere Stoffe, die zum Teil noch nicht erforscht sind.

Chaga Tee Wirkung auf das Immunsystem

Chaga Tee in der TasseEin schwaches Immunsystem wird durch den Chaga Tee wieder aufgebaut, ein überreagierendes Immunsystem wird beruhigt.

Die Polysaccharide im Chaga Tee, insbesondere die Beta-Glucane helfen dem Körper mehr Leukozyten zu produzieren.

Die weißen Blutkörperchen helfen dem Immunsystem diverse Infektionen abzuwehren. Zusätzlich hat der Chaga Tee antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Er wird auch gegen Bandwürmer eingesetzt.

Chaga Tee bekämpft Krebs

Die Einnahme vom Chaga Tee ist für Krebspatienten von Vorteil. Er hindert Krebszellen am Wachstum. Das wurde in wissenschaftlichen Untersuchungen ermittelt.

Außerdem lindert Chaga Tee die bekannten negativen Auswirkungen der Chemotherapie, wie Übelkeit und mangelnden Appetit. Die Chemotherapie zerstört das Immunsystem, deshalb ist der Chaga Tee als Aufbaumittel ideal, nach oder während einer Chemotherapie.

Chaga Tee wirkt positiv auf die Verdauung

Das Trinken von Chaga Tee ist ein exzellenter Weg, um auf natürliche Weise eine gesunde Verdauung zu unterstützen. Die Bildung von Verdauungsenzymen in Magen, Galle, Bauchspeicheldrüse und Leber wird gefördert.

So wird die Aufnahme der Nahrung verbessert und der Bildung von Giftstoffen und Schlacken vorgebeugt.

Mit seinen entzündungshemmenden Inhaltsstoffen sorgt der Chaga Tee für gesunde Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt. So werden Vitamine und Mineralstoffe leichter von Körper aufgenommen.

Chaga Tee unterstützt die Hautgesundheit

Die Gesundheit der Haut profitiert vom Chaga Tee in sofort sichtbarer Weise. Chaga Tee ist die wichtigste Quelle für Melanin aus der Nahrung. Melanin wird auch in der menschlichen Haut gebildet bei Sonneneinstrahlung. Melanin ist der Farbstoff, der die Haut braun färbt.

Jedoch unterscheidet sich das Chaga Melanin vom menschlichen Melanin. Dieses Melanin gilt als entzündungshemmend und als Verdünnungsmittel für die Haut.

Akne, Psoriasis, und Neurodermitis klingen bei regelmäßigem Chaga Tee Konsum ab. Er beugt Faltenbildung vor und erhöht die Elastizität der Haut.

Chaga Tee vermindert Stress

Als Adaptogen erhöht der Chaga Tee die körperliche und geistige Stresstoleranz. Adaptogene helfen dabei, die Systeme und Energiemeridiane des menschlichen Organismus auszubalancieren. Alles was zu viel ist, wird vermindert, was zu wenig ist, wird vermehrt.

Das ist ganz besonders wichtig in Stress-Situationen, wenn der Körper Hormone ausschüttet die langfristig negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Chaga Tee wirkt entschlackend

Der Chaga Tee stimuliert die Bildung von Gallenflüssigkeit, welche nicht nur für die Verdauung wichtig ist, sondern auch für die Gesundheit der Leber. Die Gallenflüssigkeit hilft der Leber Toxine aus dem Blutstrom herauszufiltern und auszuscheiden, anstatt sich in der Leber anzusammeln und Schäden anzurichten.

Chaga Tee verbessert die Herzgesundheit

Chaga Tee fördert ein gesundes Herz-Kreislaufsystem und eine gesunde Herzfunktion. Die Betulinsäure aus dem Chaga entfernt gefährliche Fettablagerungen in den Adern und die Beta-Glucane haben einen Cholesterin senkenden Einfluss. Chaga Tee verhindert die Bildung von Plaque in den Adern, die letztlich zu Herzinfarkten führen können.

Chaga Tee Zubereitung

Für die Chaga Tee Zubereitung brauchen Sie wilden Chaga in Stücken. Die Stücke sollten 1 bis 5 cm groß sein. Je nach Größe der Stücke kochen Sie 1 bis 4 Stücken (ca. 10 Gramm) für 10 Minuten aus. Die Wassermenge zum Auskochen ist 400 bis 600 ml.

Nach dem Auskochen gießen Sie das Teewasser durch ein Teesieb in ein Trinkglas ab. Dann ist der Chaga Tee fertig.

Die Chaga Stücke können Sie 15 bis 20 mal wiederverwenden. Nach dem Kochen bewahren Sie die Stücke im Kühlschrank auf. Am besten in einem Glas mit Wasser bedeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.