Home / Chaga Pilz aus Sibirien / Chaga Pilz aus Sibirien kaufen und gesund werden

Chaga Pilz aus Sibirien kaufen und gesund werden

Wo Sie hochwertigen Chaga Pilz aus Sibirien kaufen können zu günstigen Preisen erfahren Sie in diesem Beitrag. Sibirischer Chaga Pilz gilt als besonders wertvoll, weil das kalte Klima ideal für den Heilpilz ist. Trotzdem gibt es einige kritische Punkte die Sie beachten müssen, wenn Sie Chaga Pilz aus Sibirien kaufen.

Sibirischer Chaga Qualitäts-Unterschiede

Seit die Heilkräfte des wilden Chaga Pilz aus subpolaren Zonen in der Wissenschaft für Erstaunen sorgen, wollen immer mehr Menschen Krankheiten, wie Diabetes, Krebs, Psoriasis und viele andere mit dem Chaga Tee behandeln. Die Nachfrage steigt, deshalb versuchen viele Händler Chagapilz anzubieten.

Der Preiskampf führt dazu, dass sich einige Anbieter gegenseitig unterbieten wollen, jedoch darunter leidet die Qualität.

Was sind die Unterschiede zwischen hochwertigem und minderwertigem sibirischem Chaga Pilz? 

Herkunftsgebiet

Sibirien ist weit größer als China. Das heißt die Bezeichnung Chaga aus Sibirien ist extrem unscharf. Etwa so als wenn jemand sagt: „Mein Chaga Pilz stammt aus Europa.“

Definitiv gibt es jedoch Unterschiede zwischen Chaga aus Finnland und oder Osteuropa. Bei sibirischem Chaga ist es genauso. Das Gebiet in Sibirien sollte eingegrenzt werden.

Ein Qualitätsfaktor ist das Klima. Je kälter das Klima, desto mehr Vitalstoffe bildet der Heilpilz. Nicht nur mehr, sondern oder auch stärkere Vitalstoffe. Die Struktur der Vitalstoffe in eiskaltem Klima gewachsen Chagapilzen unterscheidet sich von Chaga aus wärmeren Gebieten.

In Sibirien herrscht nicht überall das extrem kalte Klima, das heilkräftigen Chaga hervorbringt. So ist beispielsweise der Ferne Osten in der Nähe von Wladiwostok kein subpolares Gebiet.

Einige andere Regionen wie das Altai Gebirge und Gebiete rund um den Baikalsee sind dagegen bekannt, für ihre hochwertigen Chagapilz-Bestände. Deshalb gilt: Wenn Sie Chaga Pilz aus Sibirien kaufen wollen, prüfen Sie woher die angebotenen Produkte stammen.

Warnzeichen für unseriöse Herkunftsdeklarierungen

Nicht verschwiegen werden soll, dass es einige Händler gibt, die einfach behaupten ihr Chaga kommt aus Sibirien oder unklare Bezeichnung wählen, wie beispielsweise Herkunft aus finnisch-sibirischer Sammlung. Solche unscharfen und seltsamen Herkunftsbezeichnungen sind ein klares Warnzeichen. Entweder kommt der Chaga aus Sibirien oder Finnland. Finnland liegt 4000 Kilometer vom Ural, der westlichen Grenze Sibiriens entfernt.

Der Lieferant sollte das Herkunftsgebiet auf einem Umkreis von 200 Kilometer eingrenzen können. Kann er das nicht und ist nicht bereit genauere Angaben zu machen, ist es zweifelhaft ob der Chaga Pilz aus Sibirien stammt. Manchmal werden minderwertige Produkte aus China und Osteuropa als sibirischer Chaga deklariert.

Chaga aus Sibirien Auswahl und Ernte

Über die Jahrhunderte hat sich der Chaga Pilz  aus potentes Heilmittel erwiesen. Seine antioxidative Kraft ist enorm. Jedoch nicht jeder Chaga Pilz ist qualitativ hochwertig. Die Suche ist aufwendig, weil nur eine von 15.000 Birken den Heilpilz trägt.

Qualitätstandards Ernte:

  • mindestens einen Meter Hohe an der Birke gewachsen
  • Chaga ist 5 Jahre alt oder älter
  • Birke ist zwischen 20 bis 60 Jahren alt 

Experten wissen, dass der Chaga mindestens einen Meter über dem Erdboden an einer 20 bis 60-jährigen Birke wachsen muss. Wenn die Birke sehr alt oder sogar schon abgestorben ist, dann ist der darauf wachsende Chagapilz medizinisch wertlos.

Sehr dunkler, bitter schmeckender Chaga Tee wurde wahrscheinlich mit Pilzstückchen von abgestorbenen Birken zubereitet. Der bittere, modrige Geschmack ist ein klares Anzeichen dafür, dass minderwertiger Chaga für die Teezubereitung verwendet wurde.

Es ist keine Seltenheit das insbesondere Chaga Pulver und Extrakte aus minderwertigem Chaga hergestellt werden. Selbst wenn der Chaga aus Sibirien stammt, ist er wertlos, wenn er nicht nach hohen Qualitätsstandards ausgesucht wird.

Trocknung

Nach der Ernte muss der Heilpilz sofort getrocknet werden, um die Bildung von Schimmel zu verhindern. Die Restfeuchtigkeit sollte nur noch maximal 15 % betragen. Die Lagerung muss an einem trockenen sauberen Platz erfolgen.

Versand

Der Chagapilz sollte nicht in Plastik oder Aluminiumtüten verpackt werden, weil er in diesen Materialien nicht atmen kann. Aluminiumtüten geben giftige Partikel an den Pilz ab. Aluminium ist gesundheitsschädlich.

Häufig verwenden Billiganbieter Aluminium- oder Plastiktüten um den Heilpilz zu verschicken. Das ist gefährlich, weil sich Schimmel bilden kann und giftige Partikel in den Chaga übergehen.

Chaga Pilz aus Sibirien kaufen: Tipp

Ein hochwertiger Anbieter für sibirischen Chaga Pilz ist:

https://www.chagavital.de

Hier bekommen Sie reinen wilden Chaga aus Sibirien. Die beste Qualität Chaga die Sie in Sibirien finden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.